KBC: Circular Lighting System

Im Jahr 2016 führte Philips Lighting (heute Signify) seine erste zirkuläre LED-Lichttechnologie ein und machte damit einen entscheidenden Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.

Seitdem hat das Dienstleistungsmodell "Licht als Dienstleistung" den Übergang zu einer nachhaltigen Beleuchtung revolutioniert. In Zusammenarbeit mit KBC installiert, wartet und verwaltet Signify die Beleuchtungsanlage über die gesamte Nutzungsdauer. Nach Ablauf des Vertrages (max. 10 Jahre) geht die Beleuchtung zu 100 % in den Besitz des Pächters über. So erhalten die Kunden eine zukunftssichere, nachhaltige Beleuchtung ohne die üblichen Kosten einer Neuinstallation. Sie können jederzeit auf die neueste LED-Beleuchtungstechnik umsteigen.

Mehrfach wiederverwendbar

Das „Circular Lighting System“ ist für eine mehrfache Wiederverwendung ausgelegt. Es ist mit austauschbaren Modulen, wiederverwendbaren Geräteträgern, Montageclips und Klemmen ausgestattet, die sich schnell und einfach demontieren und reparieren lassen, ohne die gesamte Leuchte auszutauschen. Jede Leuchte ist durch einen QR-Code auf dem Bezeichnungsschild gekennzeichnet. Dies gewährleistet eine gezielte Wartung. Die LED-Leuchten haben eine Lebensdauer von bis zu 70.000 Stunden und können in Kombination mit einem Bewegungsmelder im Vergleich zu ungeregelten, konventionellen Beleuchtungsanlagen bis zu 80 Prozent Energie im Dimmbetrieb sparen.

Zurück